Bannerbild
Landschaftsbild der Samtgemeinde Dransfeld
Weizenernte
Hoher Hagen
RSS-Feed   Als Favorit hinzufügen   Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Samtgemeinde Dransfeld - Auszubildende/r zur/zum Verwaltungsfachangestellten (m/w/d) zum 01.08.2024 gesucht.

Du suchst eine moderne, vielfältige und abwechslungsreiche Ausbildungsstelle? Du hast Interesse an juristischen Zusammenhängen? Zu Deinen Stärken zählen Zuverlässigkeit und Kontaktfreudigkeit? Dann bewirb dich bei uns im Rathaus der Samtgemeinde Dransfeld und werde ein Verwaltungsprofi. Berate und unterstütze unsere Bürgerinnen und Bürger bei ihren verschiedenen Anliegen unter Beachtung der einschlägigen Rechtsvorschriften freundlich und kompetent.

In der Kommunalverwaltung findet man ein vielseitiges und interessantes Tätigkeitsfeld. Die Aufgaben von Kommunalverwaltungen sind sehr umfangreich. Um bürgernahe Dienstleistungen zu erbringen benötigt man verwaltungsrechtliche, organisatorische und betriebswirtschaftliche Kenntnisse. Für die Kommunikation mit den Bürgerinnen und Bürgern und innerhalb der Verwaltung sind Kontaktfreudigkeit, Verantwortungsbewusstsein und Einfühlungsvermögen von großer Bedeutung.

Die notwendige fachliche Qualifikation wird im Rahmen einer dreijährigen praktischen und theoretischen Ausbildung vermittelt.

Ausbildungsablauf:

Die praktische Ausbildung erfolgt in den Ämtern der Verwaltung der Samtgemeinde Dransfeld

– Hauptamt, Kämmereiamt, Bau- und Ordnungsamt.

 

Während der praktischen Ausbildung findet ein dienstbegleitender Unterricht bei der Stadt Göttingen statt (2 Wochen im 1. Ausbildungsjahr, 4 Wochen im 2. Ausbildungsjahr). Die theoretische Ausbildung erfolgt in Form von:

 

Berufsschulunterricht in der Fachklasse der Berufsbildenden Schulen I, Göttingen, als Blockunterricht

 

Zwischenlehrgang (2 ½  Monate im 2. Ausbildungsjahr)

Abschlusslehrgang (5 Monate im 3. Ausbildungsjahr)

 

Die Lehrgänge werden vom Studieninstitut für kommunale Verwaltung Hannover e. V. durchgeführt. Lehrgangsort ist Göttingen.

 

Ausbildungsinhalte:

Im Rahmen der theoretischen Ausbildung werden Rechtskenntnisse, insbesondere aus den Bereichen des allgemeinen Verwaltungsrechts, des Sozialhilferechts und des Finanzwesens vermittelt. Weitere Details zur theoretischen Ausbildung findest Du auf der Internetseite des Niedersächsischen Studieninstituts www.nsi-hsvn.de.

 

Ausbildungsentgelt:

Das Ausbildungsentgelt richtet sich nach dem Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes TVAöD – Besonderer Teil BBiG für Auszubildende.

Ab 01.03.2024 beträgt die Ausbildungsvergütung:

 1. Ausbildungsjahr        1.218,26 €

2. Ausbildungsjahr         1.268,20 €

3. Ausbildungsjahr         1.314,02 €

 

Die Ausbildung ist mit Bestehen der schriftlichen und praktischen Abschlussprüfung am Ende des Abschlusslehrganges beendet. Verwaltungsfachangestellte arbeiten als Sachbearbeiterinnen/ Sachbearbeiter in Arbeitsgebieten der Kommunalverwaltung. Sie bereiten Entscheidungen vor, führen angeordnete Maßnahmen aus und bearbeiten übertragene Aufgaben selbständig und sind für die ordnungsgemäße Erledigung ihrer Aufgaben verantwortlich.

Voraussetzung:

- ein guter Realschulabschluss oder ein als gleichwertig anerkannter Bildungsstand,

- mindestens durchschnittliche Noten in den Fächern Deutsch und Mathematik

 

Schriftliche Bewerbungen sind bis zum 31.10.2023 mit den üblichen Unterlagen (insbesondere tabellarischer Lebenslauf, Fotokopie des letzten Schulzeugnisses etc.) an die

 

Samtgemeinde Dransfeld

Kirchplatz 1

37127 Dransfeld

 

zu richten.

 

Es wird darum gebeten, keine Mappen oder Hefter zu verwenden.

Gerne kannst Du die Bewerbung auch per Mail als zusammenhängende PDF-Datei an senden.

Weitere Informationen

Kontakt zum Rathaus

Samtgemeinde Dransfeld
Kirchplatz 1
37127 Dransfeld

 

T: (0 55 02 ) 3020

F: (0 55 02 ) 302-14

E:

Öffnungszeiten

Montag: 08:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 16:00 Uhr
Dienstag: 08:00 - 12:00 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 08:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 17:30 Uhr
Freitag: 08:00 - 12:00 Uhr