Informationen zum Coronavirus - Info des Gesundheitsamtes Göttingen

03.03.2020

Wenn Sie innerhalb von 14 Tagen nach Rückkehr  aus einem Risikogebiet Fieber, Husten oder Atemnot entwickeln, suchen Sie bitte eine Ärztin oder einen Arzt auf und melden sich dort vorher unter Hinweis auf Ihre Reise und Ihre Beschwerden telefonisch an. Bleiben Sie zu Hause und vermeiden Sie unnötige Kontakte. 

 

Anfang dieses Jahres hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) über das Auftreten des neuartigen Coronavirus (2019-nCoV) berichtet. In China war zuvor über eine Häufung von Lungenentzündungen mit unklarer Ursache berichtet worden. Inzwischen wird die Erkrankung mit dem Virus Covid-19 genannt ("Co" für Corona, "vi" für Virus und "d" für disease / englisch für "Krankheit"). 

 

Antworten auf häufig gestellte Fragen zu Covid-19 bietet die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) .

 

Allgemeine Hygienetipps zum Schutz vor Infektionskrankheiten gibt es ebenfalls bei der BZgA. Vor einer möglichen Übertragung kann man sich durch einfache Maßnahmen schützen: Husten oder niesen Sie in die Ellenbeuge, waschen Sie Ihre Hände gründlich und halten Sie Abstand zu Erkrankten (ca. 1 bis 2 Meter). So schützt man sich aktuell auch vor einer Übertragung des Grippevirus. Ein Mund-Nasen-Schutz ist in Deutschland derzeit nicht notwendig. Dieser schützt übrigens weniger vor einer eigenen Ansteckung, sondern eher andere. Sich über Oberflächen - zum Beispiel bei Postsendungen aus China (beispielsweise Briefe, Spielzeug, Handyhüllen etc.) - anzustecken, ist bislang nicht dokumentiert. Eine Infektion mit dem Covid-2019-Virus über Oberflächen, die nicht zur direkten Umgebung von symptomatischen Patient/innen gehören, erscheint daher unwahrscheinlich. 

 

Weitere Informationen bieten die Internetseiten des Robert Koch- Instituts. Die Informationen werden dort anhand neuer Erkenntnisse bei Bedarf kurzfristig angepasst.

 

Aktuelle Einschätzung zur Sicherheit von Reisenden in betroffenen Regionen erhalten Sie über das Auswärtige Amt.

Darüber hinaus finden Sie aktuelle Einschätzungen der Lage auf den Seiten der Weltgesundheitsorganisation.

 

Sollten Sie darüber hinaus Fragen an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Gesundheitsamtes haben, wenden Sie sich bitte an die folgenden Telefonnummern:

 

Gesundheitsamt Göttingen

Zentrale Anmeldung/Vermittlung: Telefon: 0551 400-4802  und 0551 400-4803 

Nebenstelle Duderstadt: Telefon: 05527 84982-0 

Nebenstelle Hann. Münden: Telefon: 05541 909  55-0

Nebenstelle Osterode am Harz: Telefon: Telefon: 05522 40700-00